Download Arbeitsbuch zum Macintosh: Betriebswirtschaftlich by Werner Dinkelbach (auth.), Paul Schmitz, Werner Dinkelbach PDF

By Werner Dinkelbach (auth.), Paul Schmitz, Werner Dinkelbach (eds.)

von Wemer Dinkelbach Grundkonzepte des Macintosh Der Macintosh conflict der erste Mikrocomputer dieser Preisklasse, der die Verbesserung des Preis-lLeistungsverhältnisses in der Mikroelektronik: konsequent zur Erhöhung des Bedienungskomforts genutzt hat. Arbeitskräfte in Büros ohne spezielle Computer-Kenntnisse sollten den Rechner als einfaches Hilfsmittel wie Taschenrechner und Schreibmaschine einsetzen können, ohne sich zuvor wie Computer-Spezialisten einarbeiten zu müssen. Die Vereinfachung der Bedieneroberfläche beruht auf drei Grundkonzepten: "Zeigen statt Schreiben": Operationen werden nicht durch verbale Kommandos, sondern weitgehend durch Markierung von Objekten mit der Maus und die Auswahl der gewünsch­ ten Aktionen aus Menüfenstern ausgelöst. Objekte sind Text-und Grafik:­ elemente in Dokumenten und die Symbole für Dokumente und Disketten. Anstelle der verbalen Kommandos muß der Benutzer nur relativ wenige und leicht verständliche analoge Operationen erlernen. Einheitliche Bedienung der verschiedenen Programme: Die Auf teilung des Bildschirms in Menüleiste und "Schreibtisch-Oberfläche", auf der die bearbeiteten Dokumente liegen, ist in allen Programmen gleich. Die folgenden Funktionen, die in allen oder zumindest mehreren Programmen benötigt werden, sind in den gleichen Menüs an der gleichen Stelle unter­ gebracht. Sie verlangen stets die gleichen Eingaben und haben stets die glf': che Wirkung: • Dateien öffnen, schließen und sichern • Druckformate einstellen, Dokumente drucken • Ausschneiden, Kopieren und Einsetzen von Teilen des Dokumentes • Suchen und Ersetzen von Textpassagen. 2 1 Einftihrung Nachbildung der Büroumgebung: Auf dem hochauflösenden Bildschinn werden die Symbole dargestellt, die der Benutzer von seinem Arbeitsplatz im Büro her kennt und verwendet, um die gewünschten Aktionen auszulösen.

Show description

Read or Download Arbeitsbuch zum Macintosh: Betriebswirtschaftlich erfolgreich mit Software-Anwendungen PDF

Similar german_7 books

Buchfuhrung und Steuerbilanz: Lehr- und Ubungsbuch fur Betriebswirte und Finanzbeamte

Diesem Buch liegt das Manuskript meiner Buchführungslehrgänge zugrunde. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer das Buch sorgfältig durcharbeitet, lernt zuverlässig Buchführungs- und Abschlußtechnik. Die Übungsaufgaben sollten selbständig gelöst werden, ehe das Ergebnis verglichen wird. Als Arbeitsmittel sind T-Konten-Hefte, für die beiden Jahresabschlüsse Raupt­ abschlußbogen geeignet, die im Fachgeschäft erhältlich sind.

Negative Hermeneutik: Zur sozialen Anthropologie des Nicht-Verstehens

Neurose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . eighty three Neuronen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Additional info for Arbeitsbuch zum Macintosh: Betriebswirtschaftlich erfolgreich mit Software-Anwendungen

Example text

Macintosh MacPaint. München 1983 Michael Tacho, Mark Armstrong, William Bemer, Roland Fernandez, David Fikelstein, Peter Margan, Brad Wlister, David Gen: Using the Macintosh at Stanford. Stanford 1985, S. 6 Aufgabe und Lernziele Einfügen und Bearbeiten von Grafiken Formatieren mit Hilfe des Lineals Verknüpfen yon zwei Dokumenten Suchen und Andern Einfügen von Titel- und Schlußabsätzen 3 Einsatzmöglichkeiten 4 Menüs in MacWrite 5 Index und Literatur 28 3 MacWrite 1 Vorbemerkungen zu MacWrite Dieses meistverbreitete Macintosh-Textverarbeitungsprogramm realisiert das "what you see is what you get"- Prinzip: im Gegensatz zu vielen anderen Textverarbeitungsprogrammen erscheint der Text so auf dem Bildschirm, wie er später ausgedruckt wird.

I,i. : :............ I~J Abb. 7: Auswahlbildschirm für Print-List Sie werden diesen Bildschirm benutzen, um das Layout der Liste festzulegen. Schauen Sie auf das Feld Order printing based on: Bewegen Sie den Cursor auf das Ende dieses Feldes und klicken Sie die dort befindlichen Pfeile an. Beachten Sie, daß der Name in dem Feld Order printing based on sich ändert. FILEVISION will wissen, nach welchem Datenfeld des Typs Universitäten der Ausdruck geordnet werden soll. Klicken Sie auf die Pfeile, bis #Studenten WISO erscheint.

Ist das nicht der Fall, löschen Sie bitte Ihr gezeichnetes Objekt und versuchen Sie es erneut. Ein Muster zeigt sich nur, wenn der Kreis vollständig geschlossen ist. Jetzt haben sie sichergestellt, daß Sie das gezeichnete Objekt später durch einfaches Anklieken auf seine Fläche auswählen können. Bei einer nicht geschlossenen Fläche müßten Sie genau die Umrißlinie anklicken, um das Objekt zu aktivieren. Wählen Sie nun Reshape aus dem Edit-Menü. Am Rand des Kreises erscheinen jetzt einige Aktivpunkte.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 39 votes