Download Deutsche Architekten: Biographische Verflechtungen 1900–1970 by Werner Durth PDF

By Werner Durth

Vorbemerkung.- Abschied von der Nachkriegszeit?.- Entwicklungslinien.- Hinweise.- Differenzierungen.- Zeugnisse.- Generationen.- Hintergrund.- 1 Lehrjahre.- Aufbruch der Moderne.- Uml900.- Perspektiven.- Reformen.- Nachkriegszeit.- Schulen und Lehrer.- Verbindungen.- Stuttgart.- Oppositionen.- Berlin.- Hamburg.- Wendezeiten.- Krisen und Wettbewerbe.- Aufgaben anderswo.- Die groß Depression.- Revision der Moderne?.- 2 Aufstieg im Terror.- Die Partei als Agentur.- Gleichschaltung.- Opfer.- Nischen?.- Planung als Kontrolle.- Neue Aufgaben.- Prdsentation.- Erfolg.- Speers Karriere.- Hitlers Vorstellungen.- Die Neugestaltung.- Der Generalbauinspektor.- Die Dienststelle.- Planungen.- Muster und Abbild.- Andere Stddte.- Deutschland: Das Zuchthaus als Gesamtkunstwerk.- Der Auftrag.- Expansion.- Zwischenspiel: 1941 als 1981.- Im Kriegseinsatz.- Nachrichten.- Vorbereitungen.- Der Minister.- TotalerKrieg.- Der Arbeitsstab.- Arbeitsteilung.- Schadensbilanz.- Richtwerte.- Wohnen nach dem Kriege.- Tagungen und Kontroversen.- Stddteplanung.- Fdden in der Hand.- three Wieder-Aufbau.- Bindungen.- StundeNull?.- Neue Orientierungen.- Erste Kontakte.- Im alten Kreis.- Positionen.- Lager.- Zentrum Düsseldorf.- Offensive der Planung.- Widerstdnde.- Der Düsseldorfer Streit.- Wandlungen.- Zwischen den Fronten.- Stellungswechsel.- Vermittlungsversuche.- Dialoge.- Vor dem Schweigen.- Verbärtungen.- Aufdem Podium.- Ende einer Ära.- Rückblicke.- Abkürzungen.- Archive und Nachlässe.- Zeitschriften und Schriftenreihen.- Anmerkungen.- Bildnachweise.- Namenregister.

Show description

Read or Download Deutsche Architekten: Biographische Verflechtungen 1900–1970 PDF

Similar german_7 books

Buchfuhrung und Steuerbilanz: Lehr- und Ubungsbuch fur Betriebswirte und Finanzbeamte

Diesem Buch liegt das Manuskript meiner Buchführungslehrgänge zugrunde. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer das Buch sorgfältig durcharbeitet, lernt zuverlässig Buchführungs- und Abschlußtechnik. Die Übungsaufgaben sollten selbständig gelöst werden, ehe das Ergebnis verglichen wird. Als Arbeitsmittel sind T-Konten-Hefte, für die beiden Jahresabschlüsse Raupt­ abschlußbogen geeignet, die im Fachgeschäft erhältlich sind.

Negative Hermeneutik: Zur sozialen Anthropologie des Nicht-Verstehens

Neurose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . eighty three Neuronen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Extra info for Deutsche Architekten: Biographische Verflechtungen 1900–1970

Sample text

In dieser Absicht konnten sich die radikalen Neuerer mit jenen konservativen Kraften zusammenfinden, die ihre Forderung nach Erhaltung und Pfle34 ge kultureller Traditionen sehr wohl mit Hoffnungen auf kontrollierte Erfolge des technisch-industriellen Fortschritts zu verkniipfen wuBten. Zu einer "Vereinigung der intimsten Feinde" sei der Werkbund innerhalb weniger Jahre zusammengewachsen, bemerkt Muthesius anlaBlich der groBen Werkbund-Ausstellung in Koln 1914. Das Gemeinsame sei immer noch starker als alles Trennende der verschiedenen kiinstlerischen Orientierungen.

Ben, muBten sich Architekten Spott und Kritik gefallen lassen, etwa auch jene Ironie, mit der ein selbstbewuBter Industrieller wie Walther Rathenau 1899 nach einem Spaziergang durch Berlin iiber "Die schonste Stadt der Welt" schreibt: "Man fiihlt sich wie im Fiebertraum, wenn man eine der groBen HauptstraBen des Westens zu durcheilen gezwungen ist. Hier ein assyrischer Tempelbau, daneben ein Patrizierhaus aus Niirnberg, weiter ein Stiick Versailles, dann Reminiszenzen yom Broadway, von Italien, von Agypten - entsetzliche Friihgeburten polytechnischer Bierphantasien.

So setzte er sich fUr die Berufung Peter Behrens' an die Diisseldorfer Kunstakademie ein, fUr Hans Poelzigs an die Breslauer Akademie, fUr Bruno Pauls an die Berliner Akademie fUr angewandte Kunst. 1m Friihjahr 1907 wurde er schlieBlich selbst Professor und iibernahm den ersten Lehrstuhl fUr angewandte Kunst an der Berliner Handelshochschule, wo er sofort fUr einen Eklat sorgte: In seiner Antrittsvorlesung kritisierte er die Riickstandigkeit des gangigen deutschen Kunstgewerbes derart polemisch, daB der Fachverband fur die wirtschaftlichen Interessen des Kunstgewerbes dem Kaiser hochstselbst eine Petition mit Bitte urn die Entlassung des Unruhestifters zukommen lieB.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 34 votes